Eine verschneite Landschaft und kalte Temperaturen können schön und idyllisch sein, aber ebenso erhöhen sie die Gefahr von Verkehrsunfällen, insbesondere auf Landstraßen.

Laut Unfallstatistik verunglücken mehr Kinder im PKW der eigenen Eltern als zu Fuß oder mit dem Rad. Fehler bei der Benutzung von Kindersitzen können die schützende Wirkung beeinträchtigen oder sogar zunichtemachen. 

Pedelecs liegen aktuell voll im Trend. Sie werden bis zu einer Geschwindigkeit von bis zu 25 km/h elekrisch unterstützt und werden daher vom Gesetzgeber als normale Fahrräder eingestuft.

Die sogenannten S-Pedelecs oder E-Bikes mit Motorunterstützung werden dagegen bis zu 45 km/h unterstützt und werden rechtlich als Kleinkraftrad betrachtet. Sie sind helm- und führerscheinpflichtig.

Kaum ein Phänomen wurde in letzter Zeit so stark thematisiert wie das Gaffen bei Verkehrsunfällen.

Zahlreiche Zeitungsartikel warnen vor den Folgen und zeigen auf, dass dadurch die Helfer gestört werden und die Privatsphäre der Unfallbeteiligten, Helfern und Rettungskräften verletzt werden.